Mal wieder Paw Patrol

Der Herzkönig dachte, die Begeisterung des kleinen Prinzen für Paw Patrol sei verflossen. Doch er irrte, denn als der kleine Prinz eine Werbung inklusive Gewinnspiel sah, machte er sich sofort ans Werk und verband seine (aktuelle) Leidenschaft an Dinosauriern mit der (vermeintlich vergangenen) an der Paw Patrol.

Das Positive an der Sache: eine alte Schachtel, die „unbedingt“ aufgehoben werden musste, konnte dafür „verbastelt“ werden.

Kinderuni

Der Herzkönig musste dem kleinen Prinzen ordentlich zureden, bis er sich doch für eine (einzige) Lehrveranstaltung an der Kinderuni der Universität Wien überreden lies. Ob sich am gewählten Thema – „Wie werden Dörfer im Mittelalter aufgebaut und verlassen?“ – schon ein zukünftiger Historiker ablesen lässt, sei dahin gestellt.

Zum Abschluss gabs einen Besuch bei der Feuerwehr im AKH und es ging sogar ein klein wenig in die Höhe.

Alle Jahre wieder…

… beginnen Mitte Mai die Vorbereitungen für die große Geburtstagsfeier des kleinen Prinzen. In diesem Jahr kam erschwerend hinzu, dass auch für die Volksschule kleine Süßspeisen vorzubereiten waren. In solchen Momenten denkt der Herzkönig immer gerne an die Zeit im Kindergarten zurück. Denn damals war die Sache einfach, da man den kleinen Kindern nur gekaufte – sprich originalverpackte und mit Ablaufdatum versehene – Backwaren mitgeben durfte. Ab der Schulzeit ist alles anders und die Kinder vertragen dort offenbar wieder Selbstgebackenes – was entsprechend erwartet wird.

Der Herzkönig setzte den Backvorschlag der Herzkönigin in die Tat um, nämlich ein altbewährtes Zitronenkuchenrezept in kleinere Papierförmchen zu füllen, damit jedes Kind eine Portion bekommt. Der Herzkönig hat allerdings nicht mit der Problematik dieser Förmchen gerechnet. Der Teig lief einfach heraus – ein Desaster!

Dank der Hilfe der Herzkönig kam es doch noch zum Wunder von Hernals und der kleine Prinz kann morgen sogar etwas Herzeigbares mit in die Schule nehmen.

Das fehlende Puzzleteil

Wie bereits berichtet hat die herzkönigliche Familie am Tag des Puzzles ein 2000er vollendet. Nunja, fast, denn irgendwie hat ein Puzzleteil gefehlt. Die herzkönigliche Familie hat daraufhin jeden Winkel des herzköniglichen Palasts durchsucht, aber nichts gefunden.

Nach einer Anfrage an Ravensburger, ob man ein einzelnen Puzzleteil bekommen könnte, erhielt die herzkönigliche Familie ein nagelneues „ganze“ Puzzle kostenlos zugeschickt. Soviel Kundenservie muss bedankt werden, wenngleich damit auch eine neue Frage aufgeworfen wird: darf/kann/soll man ein einmal (mühsam) gebautes Puzzle noch einmal aufbauen?