Die Adventkalendersammlung

Der kleine Prinz hatte – bedingt durch den aktuellen Lockdown – große Zweifel, ob er denn in diesem Jahr einen eigenen Adventkalender bekommen würde.

Und daher beschloss er, sich selbst einen zu basteln. Er wählte bzw. „opferte“ dafür eine aufgehobene Schachtel. Darauf wurden Zahlen gemalt, Kästchen ausgeschnitten und anschließend wieder zugeklebt. Ein Innenleben konstruierte er aus Lego, befüllt wurden die einzelnen Kästchen mit kleinen Süßigkeiten.

Aber dann konnte in geheimer Mission doch noch ein Adventkalender aus dem gelobten Land abgeholt werden, der ganz auf die Bedürfnisse eines Volksschulkindes ausgerichtet ist! Die Belohnung muss sich der kleine Prinz durch Leseübungen erst verdienen.

Doch auch die Herzkönigin hat keine Mühen gescheut, pünktlich zum 1. Dezember einen eigenen Adventkalender für die ganze Familie zu befüllen.

Weihnachtliche Beleuchtung

Als erste offizielle Amtshandlung eröffnete der kleine Prinz die herzkönigliche Adventbeleuchtung. Quarantänebedingt war man diesmal vergleichsweise spät an der Reihe. Denn die Nachbarschaft hat ihre Kernreaktoren schon angeworfen, um diverse Fensterbeleuchtungen mit Strom zu versorgen.

Weihnachtsbeleuchtung

Der Herzkönig wurde in der Vorweihnachtszeit beauftragt, die Nachbarschaft intensiv zu beobachten. Bei den ersten Anzeichen, dass jemand auch nur annähernd eine Weihnachtsbeleuchtung installiert, hatte er umgehend Meldung zu machen. Tagein, tagaus sah er nun also aus dem Fenster.

SONY DSC

Eines Abends beobachtete er den schönen Nachthimmel sowie den leuchtenden Mond und verfiel dabei fast gänzlich der Romantik. Dabei entging ihm beinahe, dass eine erste leuchtende Weihnachtskette installiert und sogleich in Betrieb genommen worden war.

Nun musste es schnell gehen. Die Weihnachtskisten wurden vom Hofmobiliendepot im Keller vom Herzkönig höchstpersönlich in die Wohnung geschleppt, alle Utensilien herausgeholt, die Leuchten (jede einzelne natürlich für sich) geprüft und die Kabeln verlegt.

Zwei Tage später (als geplant) konnten die herzköniglichen Gemächer vollständig beleuchtet werden. Die nähere Umgebung wurde natürlich von der herzköniglichen Amtskanzlei ob der drohenden Stromschwankungen vorgewarnt.

SONY DSC

Auch der kleine Prinz half bei der Dekoration der Fenster mit. Seine Interpretation eines eigenen Adventkranzes ist eindrucksvoll und durchaus stimmungsvoll. Auch die Wahl des Dinosauriers – eines Pflanzenfressers – erscheint für die besinnlichen Zeit als angebracht.

SONY DSC

SONY DSC