Tiere im Urlaub: auf der Suche nach Dinos

Man könnte meinen, die herzkönigliche Familie hat sich in die Wildnis begeben, um große und vor allem wilde Tiere (eigentlich nur Dinosaurier) zu suchen. Aber an Stelle einer Wildnis waren wir am Meer zugegen, was die Tierwelt einigermaßen eingeschränkt hat.

An „Fossilien“ konnten die mitgereisten herzköniglichen Archäologen schließlich doch eine große Menge erbeuten, die auch in ihrem Erscheinungsbild recht unterschiedlich gehalten war. Allerdings dürften diese nichts mit den gesuchten Dinos zu tun gehabt haben:

Photo0654

Dann konnte sogar noch ein funktionierendes Gelenk entdeckt werden, das nach Konsultation der hofeigenen Archäologen auch nicht von einem Riesensaurier stammte.

An lebenden Objekten konnten neben einer nicht fototauglichen Schlange und eines Frosches, der die gesamte herzkönigliche Familie in höchste Erregung bzw. auf die höchsten Erhebungen des Urlaubswohnsitzes (Sessel, Tische….) brachte, auch noch die unterschiedlichsten Tiere entdeckt werden:

Aber an alle Dinos: wir bleiben an euch dran!

 

Urlaubserinnerungen 2019

Der Sommer ist fast vorbei, die Erinnerungen bleiben. Die herzköniglichen Fotografen haben die schönsten Naturerlebnisse festgehalten. Doch vor lauter Naturschönheiten hat der Herzkönig vergessen, wo die herzkönigliche Familie denn überall geurlaubt hat? Erinnert sich vielleicht noch die Herzkönigin oder der kleine Prinz? Jegliche Hilfeleistung ist an die herzkönigliche Amtskanzlei zu richten: jessasnablog@gmail.com

IMG_7923Photo0624Photo0625

a) Grado

b) Jesolo

c) Lignano

Photo0660Photo0661

 

a) Illmitz

b) Podersdorf

c) Mörbisch

Photo0665

a) das „alte“ Land

b) das „neue“ Land

c) das „gelobte“ Land