Lignano 2022

Traditionsgemäß zog sich die herzkönigliche Familie in den Sommerferien in die Residenz in Lignano zurück. Die Ruhe wurde diesmal durch eine neue Bar ums Eck gestört, die bis Mitternacht ordentlich laute Musik kredenzt. Früher gabs dort gutes Eis… jetzt bis Mitternacht so laute Musik, dass Lesen auf dem Balkon unmöglich war und man selbst aus einem Fernseher am Zimmer keinen Ton verstehen konnte. Aber zumindest gab es amüsante Schreiduelle der Hotelgäste und einen theatralischen Auftritt der Herzkönigin um 3 Uhr in der Nacht vor Ort. Auch der Herzkönig wurde eines Nachts plötzlich aus dem Schlaf gerissen, als jemand den italienischen Kellnern, die offenbar mit einem Laubbläser die letzten Gäste lautstark anfeuern oder vertreiben wollten, aus einem Hotelzimmer zurief: „hods eich ins Hirn….!!!“ Einigermaßen irritiert war der Herzkönig davon, dass diese Worte offensichtlich aus dem Zimmer der eigenen Schwiegermutter kamen.

Aber davon abgesehen gab es Urlaub wie immer: Sonne, Strand, Meer und Chinotto!

Der kleine Prinz begab sich dann und wann auf Entdeckungsmission und fand…

… aber er fand auch lebendige Tiere…

Urlaub 2021

Spät aber doch erinnern die spätsommerlichen Sonnenstrahlen den Herzkönig an den Sommerurlaub am Meer. Dem Spätsommer in Wien fehlt eigentlich nur ein bisschen Meeresluft und Meer, und…

Der Herzkönig hat sich beim Durchsehen der Bilder wieder „königlich“ über den Hinweis „heute Strand foll!“ amüsiert.

„Das“ Frisurenmodel

Beach Waves bis hin zu Disco Curls… üppige Wellen sind offenbar gerade wieder en vogue. Daher ist auch der Herzkönig in seiner Eigenschaft als Topmodel gefragter denn je. In seinem Terminkalender gibt es daher auch kein Sommerloch (wie eben in einem normalen Sommer wie damals) und keinen einzigen freien Termin mehr. Nun ja, sollte ein gewisser Baumeister auf die Yacht einladen, dann würde der Herzkönig sicherlich noch einmal darin blättern.

Aktuell war er einige Tage am Meer zu einem Fotoshooting geladen.

Das Geheimnis dieser Wellen gibt der Herzkönig nicht preis. Ein kleiner Hinweis sei an dieser Stelle aber dann doch gestattet: War es vielleicht il sale del mare di lignano oder la brezza di grado oder ausschließlich pasta biancha di jesolo?

Tiere im Urlaub: auf der Suche nach Dinos

Man könnte meinen, die herzkönigliche Familie hat sich in die Wildnis begeben, um große und vor allem wilde Tiere (eigentlich nur Dinosaurier) zu suchen. Aber an Stelle einer Wildnis waren wir am Meer zugegen, was die Tierwelt einigermaßen eingeschränkt hat.

An „Fossilien“ konnten die mitgereisten herzköniglichen Archäologen schließlich doch eine große Menge erbeuten, die auch in ihrem Erscheinungsbild recht unterschiedlich gehalten war. Allerdings dürften diese nichts mit den gesuchten Dinos zu tun gehabt haben:

Photo0654

Dann konnte sogar noch ein funktionierendes Gelenk entdeckt werden, das nach Konsultation der hofeigenen Archäologen auch nicht von einem Riesensaurier stammte.

An lebenden Objekten konnten neben einer nicht fototauglichen Schlange und eines Frosches, der die gesamte herzkönigliche Familie in höchste Erregung bzw. auf die höchsten Erhebungen des Urlaubswohnsitzes (Sessel, Tische….) brachte, auch noch die unterschiedlichsten Tiere entdeckt werden:

Aber an alle Dinos: wir bleiben an euch dran!

 

Urlaubserinnerungen 2019

Der Sommer ist fast vorbei, die Erinnerungen bleiben. Die herzköniglichen Fotografen haben die schönsten Naturerlebnisse festgehalten. Doch vor lauter Naturschönheiten hat der Herzkönig vergessen, wo die herzkönigliche Familie denn überall geurlaubt hat? Erinnert sich vielleicht noch die Herzkönigin oder der kleine Prinz? Jegliche Hilfeleistung ist an die herzkönigliche Amtskanzlei zu richten: jessasnablog@gmail.com

IMG_7923Photo0624Photo0625

a) Grado

b) Jesolo

c) Lignano

Photo0660Photo0661

 

a) Illmitz

b) Podersdorf

c) Mörbisch

Photo0665

a) das „alte“ Land

b) das „neue“ Land

c) das „gelobte“ Land