Frohe Ostern!

Es ist wieder an der Zeit eine Kiste (die von Weihnachten) gegen eine andere (die von Ostern) einzutauschen. Gesagt, getan und schon kam die Herzkönigin nicht umhin, einen entsprechenden österlichen Tischschmuck zu gestalten.

SONY DSC

Auch der kleine Prinz hat zu diesem Gesamtkunstwerk beigetragen, wer die kleinprinzischen Eier nicht auf Anhieb erkennt, dem seien sie hier vergrößert dargestellt. Der Kunstkenner unter den Lesern dieses Blogs wird mit Sicherheit auch das Jahr und den Ort der Entstehung erkennen können, vermutlich auch ob ein Rechts- oder Linkshänder am Werk war. Der Einfachheit sei hier nur die Frage nach dem Entstehungsjahr gestellt, zur Wahl stehen: fast 2 Jahre alt (Kindergarten), fast 3 Jahre alt (Kindergarten) und fast 3 Jahre alt (Heimarbeit).

An Materialien der Heimarbeit wurden verwendet: Plastik-Eier, Wasserfarben, danach Fixierspray in Matt, Löcher gebohrt, Bänder durchgezogen und rauf auf den „Palmkatzerlstrauch“.

 

Wo gibt es noch gute Haus- und Hofmaler?

Am 9. Juni begaben sich der kleine Prinz, die Herzkönigin und der Herzkönig zu einer Feierlichkeit. Die ISPA – Internet Service Providers Austria – feierte ihr 20-jähriges Bestehen.

Bedauerlicherweise hat sich der hofeigene königliche Maler unpässlich gefühlt, und konnte den Hof nicht begleiten. So eine Unpässlichkeit zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt konnte naturgemäß nicht hingenommen werden und er wurde standesgemäß gerädert, um einen Kopf kürzer gemacht und schließlich auch noch gevierteilt.

Gottseidank hat es dort einen eigenen Maler gegeben, der die Anwesenheit des kleinen Prinzen, der Herzkönigin und des Herzkönigs festhalten konnte.

isap20

Der kleine Prinz hat die hier dargestellten unzweifelhaft als „Mama“ und „Papa“ identifiziert, ganz im Gegensatz zu Herzkönigin und Herzkönig, die keinerlei – also nicht einmal ansatzweise und somit überhaupt keine – Ähnlichkeit feststellen haben können. Der dortige Maler hat – sich seiner Missetat sehr wohl bewusst – folgerichtig die Flucht ergriffen. Er ist trotz größter Suchanstrengungen und internationalem Haftbefehl noch immer unauffindbar.

Die Herzkönigin versucht einstweilen, gemeinsam mit dem kleinen Prinzen, den zu einem Puzzle gewordenen hofeigenen Haus- und Hofmaler wieder zusammenzubasteln.