Geschenksjammer II

Im gelobten Land wartete für den kleinen Prinzen noch ein weiteres Geschenk. Es war diesmal ein Matador-Baukasten und der kleine Prinz wollte sogleich eine Lokomotive bauen.

Diese sollte von Fünfjährigen in etwa 50 Minuten gebaut werden können. Der Kleine Prinz, der große Erfahrung im Bau von Lego-Modellen hat, hat bei der Ansicht der beigelegten Beschreibung verzweifelt aufgegeben. Nun hat sich der Herzkönig der Sache angenommen und nach etwa einer Stunde noch immer nicht viel weitergebracht. Als nächster war der Onkel an der Reihe. Er ist zwar ein ausgebildeter Schmalspuringenieur, hat aber ebenso das Handtuch geworfen. Nun hat sich der Opa der Sache angenommen. Immerhin war er jahrelang bei der ÖBB beschäftigt und hat schon in seiner Kindheit Matadorerfahrung sammeln können. Am nächsten Tag, nach rund 12 Stunden Bauzeit, kurz vor dem Mittagessen, folgte dann das Erfolgserlebnis: „Fertig!“ Mit dem Zusatz „fast“, da ein paar Dinge seiner Meinung nach unmöglich zu bauen sind.

Der Herzkönig hat dann am Dachboden noch alte Sonos-Teile aus seiner Kindheit entdeckt und mit dem kleinen Prinzen in ein paar Minuten eine Fantasielokomotive gebaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s