Fadesse im Warteraum

Der Herzkönig geht gern und regelmäßig zum Haus- und Hofarzt. Er tut dies eigentlich nicht unbedingt aufgrund medizinischer Notwendigkeit heraus, sondern um zu erfahren, welche brennenden Themen derzeit en vogue sind. Diese Neugier kann der Herzkönig am besten mit der Klatschpresse befriedigt.

Die Wahl des passenden Arztes bedarf schon einer gewissen Erfahrung, immerhin soll es solche geben, die ausschließlich die Zeit und andere großformatigen Blätter aufgelegt haben. Es gibt aber auch Ärzte, bei denen ausschließlich Bild der Frau, Bunte, Echo der Frau oder das Neue Blatt auf die Patienten warten. Insgeheim hat der Herzkönig schon daran gedacht, sich gleich gar nicht bei der Sprechstundenhilfe für einen Termin anzumelden, sondern sich einfach nur ins Wartezimmer zu setzen, und die Zeitschriften zu studieren. „Studieren“ ist im Zusammenhang mit den vorhin genannten Zeitschriften der wirklich passende Ausdruck.

Jedenfalls ging dem Herzkönig bei seinen letzten Besuchen verschiedener Wartezimmer ein Magazin ab, nämlich das Seitenblicke-Magazin. Der Herzkönig wollte darauf hin schon seinen „Klatsch-Presse-Vertrauensarzt“ wechseln, da lag es wieder griffbereit da. Allerdings war die Lektüre wenig befriedigend. Das Blatt machte nach dem Verlagswechsel einen etwas dünnern Eindruck, dazu kamen ein großer Teil Fernsehprogramm und Geschichten, die das Prädikat „ausgelustscht“ verdienen.

Beim schnellen Durchblättern bin ich aber dann doch auf einer Seite hängengeblieben. Bei Frau Beckham muss man einfach auf dem Laufenden bleiben … als heimlicher Spice-Girls-Fan… nein, das fußballerische Können ihres Ehemanns eindringlich verfolgend…!

SONY DSC
SONY DSC

Was fällt dem Kenner auf? Posh-Spice ist erdunkelt? Ist das in Zeiten von Trump ein Statement des Seitenblicke-Magazins in Richtung „we are all Obama“? Oder hat’s einfach nur was mit dem Photoshop zu tun? Eins ist da noch unstimmig, wie der Herzkönig als Seher von Germanys next Topmodel sowie Shopping Queen und somit befähigter Mode- und Stilberater unschwer erkennen kann. Ist das im Text genannte zartrosa Vichy-Karo-Oufit wirklich abgebildet?  Nur wahren Modekennern wird auffallen, dass es sich hier um gestreiften Hemdblusenstoff handelt. Ist die Dame wirklich Victoria Beckham, oder doch Michelle Obama? Aber Text und Bild sind ohnehin egal, was zählt, ist dass der Kleine Prinz jetzt schon fleißig für die nächste Muttertagspose (den Herzköniginnentag) übt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s