Dilemma mit der Wiener Schluckimpfung

Die herzkönigliche Familie erweiterte ihren Weinvorrat um die Wiener Weine „Wiener Jaukerl“ und „Schluckimpfung“. Sie erhielten die Lieferung aber gerade mit diesen Namen. Unmittelbar nach dem Verkaufsstart wurden die Weinflaschen mit dem Schluckimpfungsetikett beanstandet und laut Pressemeldungen sogar beschlagnahmt. Jedenfalls musste der Begriff „Impfung“ mit einem „Zensuriert“ überklebt werden.

Der Herzkönig hat nun noch eine Flasche ohne der Überklebung und steht nun vor einem Dilemma: Soll er diese austrinken oder darauf warten, dass diese Unikat in 100 Jahren einmal Millionen bei einer Auktion erzielen wird können?

2 Kommentare zu „Dilemma mit der Wiener Schluckimpfung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s